wenn Philosophie Bild wird

Musik

Über die Wirkungen der Musik hat bereits Platon nachgedacht, aber philosophisches Nachdenken über Musik setzen wir doch eher mit dem 19. Jh. an. Nun wird wahrgenommen, dass Musik Bedeutungsdimensionen eröffnet, an die das argumentative Denken nicht heranreicht. Das (spätere) Dichterwort von der ‚Sprache wo Sprachen enden‘ bringt dies auf den Punkt. Damit ist aber auch die Gefahr einer Perspektivenverengung auf die abendländische Kunstmusik, insbesondere seit der Klassik, verbunden.
In meinen künstlerischen Arbeiten gestalte ich zum einen Notentexte im Medium des Bildes, zum andern greife ich Texte über bzw. aus dem Kontext von Musik auf.

Für eine vergrößerte Ansicht klicken Sie bitte auf die Bilder.

La Follia 1
Das Wort Folia (auch Follià, Folies d’Espagne) hat zahlreiche Bedeutungen: im Portugiesischen ist „folia“ – eine übermütige Ausgelassenheit im Italienischen bedeutet „follia“ Narrheit oder Wahnsinn, ebenso das französische „La folie“ und das spanische „la folía“. Folia ist auch die Bezeichnung einer musikalischen Form und eines schnellen portugiesischen Tanzes des 16. Jahrhunderts.
La Follia 1 (Acryl auf Leinwand, 70 x 50 cm)
-
Mallarmé/Debussy: L'après-midi d'un faune
Der französische impressionistische Komponist Achille-Claude Debussy (1862 - 1918) schrieb 1894 das Musikstück 'Prélude à l’après-midi d’un faune' / 'Vorspiel zum Nachmittag eines Fauns'. Es bezieht sich auf das symbolistische Gedicht 'L’Aprés-midi d’un faune', das Stéphane Mallarmé (1842 - 1898) zwischen 1865 und 1867 geschrieben und 1876 veröffentlicht hat. Gegenstand des Gedichts sind die erotischen Wachträume eines Fauns an einem Sommernachmittag.
Mallarmé/Debussy: L'après-midi d'un faune (Acryl auf Leinwand, 60 x 50 cm)
-
J.S.Bach: 1. Suite für Cello allein G-Dur, Gigue
J.S.Bach: 1. Suite für Cello allein G-Dur, Gigue (Aquarell, 40 x 30 cm)
-
Jean Paul: Musik ist die Poesie der Luft
Jean Paul: Musik ist die Poesie der Luft (Aquarell und Gouache, 40 x 30 cm)
-
Reyzele (Kum zu mir in cholem)
Reyzele (Kum zu mir in cholem) (Aquarell, 40 x 30 cm)
-
Jerusalem, Stadt von Gold
… in ihrem Traum gefangen liegt die vereinsamte Stadt und in ihrem Herzen eine Mauer
Jerusalem, Stadt von Gold (Aquarell, 40 x 30 cm)
-
The Beatles – Yesterday
The Beatles – Yesterday (Acryl auf Leinwand, 70 x 50 cm)
-
Dem Andenken eines Engels (A.Berg, Violinkonzert)
Anlass für die Komposition des 1935 entstandenen Konzerts war die Nachricht vom Tod der der 18-jährigen Manon Gropius, der Tochter Alma Mahler-Werfels aus der Ehe mit dem Architekten Walter Gropius, die an Kinderlähmung erkrankt war. Berg setzte ihr ein musikalisches Denkmal, mit dem Ziel, „Wesenszüge des jungen Mädchens in musikalische Charaktere umzusetzen“.
Dem Andenken eines Engels (A.Berg, Violinkonzert) (Acryl auf Leinwand, 70 x 50 cm)
-
zum Seitenanfang
Copyright: Gerschom

Valid HTML 4.01 Transitional

CSS ist valide!